Schulprojekte

Als externer Projektpartner bietet der Jugendpakt Kitzingen e.V. Ihrer Schule  seine Unterstützung für das P-Seminar „Studien- und Berufsorientierung“ an. Wir kümmern uns kompetent und in Abstimmung mit Ihnen und den Lehrern um die Planung und Durchführung der Projekte. Die Kosten sind durch die Förderung der Bundesagentur für Arbeit gedeckt.

Ziel des Career Placement Centers ist es, Schülerinnen und Schüler der Realschulen und Gymnasien bei ihrer beruflichen Orientierung zu begleiten. Das Angebot hilft durch Förderung von Kompetenzen, die Information über und die Aufnahme eines geeigneten Studiums/einer qualifizierten Berufsausbildung unterstützen sollen. Dazu gehört die Herausarbeitung eigener Interessenschwerpunkte, genauso wie die Navigationshilfe durch verschiedene Berufe und Ausbildungseinrichtungen.

Huckepack in die Uni

Erfahrene und geschulte Studierende verschiedener Fachrichtungen erzählen vor Ort von ihrem Studium und beantworten Fragen der Schüler. Im nächsten Schritt haben die Schüler die Möglichkeit die Studierenden auf den Campus und in die Vorlesungen zu begleiten. Für die Schüler soll das Projekt eine Ergänzung zu der klassischen Studienberatung sein, denn hier haben sie die Möglichkeit zusätzliche Informationen und Wissenswertes zu Studienort, Wohnung, Weggehen etc. zu erfragen.

 

Beim Bewerbertraining geht es im ersten Teil um die schriftliche Bewerbung. Eine Personalleiterin stellt sowohl klassische, als auch innovative Bewerbungsformen vor. In Kleingruppen werden erste schriftliche Formulierungen geübt.

Im zweiten Teil bereiten wir Schüler in Kleingruppen auf anstehende Bewerbungsgespräche vor. Dabei werden klassische Fragen trainiert und das Outfit sowie die nonverbalen Signale besprochen. Anhand einer Videoanalyse wird die Selbstpräsentation der Schüler geübt und ausgewertet.

Der Workshop zur individuellen Berufsfindung

Das Angebot richtet sich an Schüler, die noch unschlüssig sind, welcher Job bzw. welches Studium zu ihnen passt und welche beruflichen Ziele sie erreichen möchten. Zusammen mit den Schülern erarbeiten wir einen individuellen Plan für ihre berufliche Zukunft.

Der Workshop besteht aus den Teilen

  • Vorbereitung
  • Selbstreflexion
  • Brainstorming
  • Recherche.

Damit wir gezielt mit den Schülern arbeiten können, ist die Teilnehmerzahl pro Workshop auf fünf Teilnehmer begrenzt.

Young-Crazy-Funky-Party

Unterstützung einer Gruppe von Jugendlichen aus dem Jugendtreff Mainbernheim bei der Organisation einer Infobörse, der „Young-Crazy-Funky-Party“. Auf dieser Infobörse stellten Verbände und Organisationen Angebote aus der Jugendarbeit vor.

Der Natur auf der Spur

Schülerinnen und Schüler einer elften Klasse des Arnim-Knab-Gymnasiums in Kitzingen besuchten die Vorschulgruppe eines Kindergartens. Dort führten sie Versuche zum Thema Säure durch und stellten Brause her.

Qualizirkel

Durch Lehramtsanwärter betreute Studierzeit für Hauptschülerinnen und Hauptschüler zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung.

8 für 9, 10 und M

Eine Gruppe von 8-Klässlerinnen und 8-Klässlern übernimmt die Vorbereitung der Abschlussveranstaltung. Dazu gehören die Entwicklung und Umsetzung eines Mottos, die Erstellung der Einladungskarten, die Dekoration, die Verköstigung und die Moderation der Veranstaltung.

Hip-Hop-Wettbewerb

Gemeinsam mit einer Musikklasse der Karl-Keinz-Spielmann Volksschule in Iphofen organisierte der Jugendpakt Kitzingen e.V. einen Hip-Hop-Wettbewerb für Schulen im Landkreis Kitzingen.

Theaterwerkstatt

Schülerinnen und Schüler schrieben ein Theaterstück mit dem Thema „Schulalltag“ und führten es an örtlichen Altenheimen auf.

Pluskurse

Durch Lehrer betreute, intensive Studierzeit zur Vorbereitung zur Hauptschulabschlussprüfung.

Anti-Drogen-Parcours

Jugendliche der Dr.-Paul-Eber-Hauptschule in Kitzingen erarbeiteten verschiedene Stationen eines Informationsparcours zum Thema Sucht. Sie führten den Parcours an der eigenen sowie an einer weiteren Schule im Landkreis auf.
Marktstand für den Pausenverkauf
Jugendliche der Nikolaus-Fey-Volksschule in Wiesentheid bauten gemeinsam mit einem Schreiner einen Marktstand für den Pausenverkauf.

Erzählcafe im Altenheim

Schülerinnen der Mädchenrealschule Volkach informieren sich zunächst über Themen der Gerontologie und der Altenpflege. Anschließend besuchen sie regelmäßig alte Menschen in einer Seniorenresidenz. Dieses Projekt läuft auch im Schuljahr 2009/2010

Kinderakademie Kitzinger Land

Auf die Initiative des Jugendpakt Kitzingen e.V. erarbeitete ein Projektteam ein attraktives Bildungsangebot für Kinder. In regelmäßigen Abständen lädt die Kinderakademie an Samstagvormittagen in die Alte Synagoge ein. Dieses Projekt läuft auch im Schuljahr 2009/2010.