Maskenbildner/-in - mein Traumberuf?

Was wäre die Oper, das Theater, Musical, Film oder Fernsehen ohne Ihre glamourösen Outfits und Ihre perfekte Maske? Als Maskenbildner/-in verhilfst du den Stars dazu, in jede Rolle zu schlüpfen. 
Maskenbildner/innen gestalten in Zusammenarbeit mit Regie, Kostüm- oder Bühnenbild maskenbildnerische Konzepte für Bühnen- sowie Film- bzw. Fernsehproduktionen und setzen sie um. Sie schminken bzw. frisieren Darsteller und Darstellerinnen und betreuen deren Maske während der Vorstellungen oder Dreharbeiten.
Zur Maske können auch Perücken, Haarteile, Bärte, Phantasie- oder Tiermasken gehören, die du als Maskenbildner/innen entwirfst, anfertigst und den Darstellern bzw. Darstellerinnen anpasst. Darüber hinaus gestaltest und realisierst du Spezialeffekte wie Hautveränderungen, Aktionsverletzungen und Deformationen.
Perücken, Bärte oder plastische Teile entstehen in Handarbeit. Vor Beginn einer Vorstellung bzw. von Dreharbeiten verhilfst du den Künstlern und Künstlerinnen z.B. durch Schön-, Charakter-, bzw. Altschminken und Perücken, Glatzen und plastischen Teilen zu einem neuen Aussehen. Danach schminkst du die Darsteller/innen ab und reinigst Arbeitsmittel sowie ggf. Perücken oder Haarteile, die dann fachgerecht aufbewahrt werden.

 

 

Eigenschaften, die Du mitbringen solltest

Wichtige Fakten zur Ausbildung

Maskenbildner/-in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG).
Diese bundesweit geregelte 3-jährige Ausbildung wird im Bereich Bühne, Film und Fernsehen angeboten. Auch eine schulische Ausbildung ist möglich.
Die Betriebe stellten in den letzten Jahren überwiegend angehende Maskenbildner/-innen mit Hochschulreife, Berufsfachschulabschluss oder mittlerem Bildungsabschluss ein.


Dein zukünftiger Arbeitsplatz

Hauptsächlich arbeiten Maskenbildner/-innen an Theatern und Opernhäusern, bei Fernsehanstalten und Filmstudios. Darüber hinaus könnt Ihr auch in Friseur- und Kosmetiksalons beschäftigt werden.

Für weitere Informationen zu Ausbildungsinhalten, finanziellen Aspekten oder z.B. Weiterbildungsmöglichkeiten klick einfach rein unter:

http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=15200